Urlaub fällt ins Wasser?

Antworten
Mirabelle
Beiträge: 15
Registriert: 23 Jul 2021 09:57

Urlaub fällt ins Wasser?

Beitrag von Mirabelle »

Hallo,

hat hier noch jemand das Problem, dass der Urlaub nun ausfällt?
Wir wollten nach Frankreich, aber nun liegt unser Urlaubsort genau im Risikogebiet.
Immerhin konnten wir die Reise komplett stornieren und haben einen schönen Garten, der uns zum Erholen bleibt.
Dennoch empfinde ich das als herben Rückschlag, weil ich mir wirklich erträumt hatte, am Strand unter dem Sonnenschirm zu liegen. Ich hoffe wirklich, dass das Ende des Jahres vielleicht doch noch spontan geht.
Aber solange werde ich erstmal deprimiert im Garten Urlaub machen müssen...

HG

Jawid
Beiträge: 15
Registriert: 21 Jun 2021 09:22

Re: Urlaub fällt ins Wasser?

Beitrag von Jawid »

Hallo Mirabelle,

das tut mir sehr leid für dich, aber aus dem Grund habe ich nichts an Urlaub gebucht.
Stattdessen war ich viel mit dem Fahrrad unterwegs oder bin mit der Bahn in den Schwarzwald gefahren.
So muss man sich auch nicht so viel Gedanken machen und ständig die Nachrichten verfolgen, was nun wieder verboten ist.
Außerdem haben viele meiner Freunde ihren Garten ganz neu kennengelernt und sich dort richtig häuslich eingerichtet.
Und manche sind sogar umgezogen, um endlich einen Balkon, Terrasse oder Garten zur Verfügung zu haben.
Kein Wunder, denn noch nie war man so lange am Stück zuhause wie 2020. Jedenfalls haben nun viele einen großen Pool im Garten stehen oder sogar richtige Strandkörbe. Das hat mich auch inspiriert, dass ich für den Garten Strandkörbe kaufen und neben den Sandkasten der Kinder stellen will. Das ist schließlich auch eine Möglichkeit, sich eine Art Strand zu imitieren, oder nicht? Ich bin einfach kein Freund davon, mich selbst zu bemitleiden und suche stattdessen Alternativen!

Grüße

Norbert
Beiträge: 9
Registriert: 20 Okt 2021 14:03

Re: Urlaub fällt ins Wasser?

Beitrag von Norbert »

Hallo zusammen!
Das war im letzten Jahr schon wirklich sehr chaotisch. Was mir manche Freunde erzählt haben ist schon sehr nervenaufreibend gewesen. Immer dieses hin und her. "Darf man fahren" oder "darf man nicht fahren". "Wohin darf man" und "wohin darf man nicht". Wahnsinn!!! :o

Da konnten wir von Glück sagen, dass wir mit unseren Motorrädern unterwegs waren. Zwar wollten wir ursprünglich eine größere Tour Richtung Südeuropa machen, sind dann aber sicherheitshalber in Deutschland geblieben. Und was soll ich sagen. Es war wirklich ein toller Heimaturlaub in denen wir wunderschöne Ecken in Deutschland entdeckt haben. :)

Unser Wermutstropfen war einizig und allein, dass wir im Laufe der Zeit festgestellt haben, dass unsere Motorradausrüstung nicht mehr die modernste und praktischste ist. Irgendwie in die Jahre gekommen. Hier werden wir für die nächste Tour definitiv in neues Equipment investieren. Eines unserer Navis ist zum Beispiel durch plötzlichen Starkregen total zerstört worden, weil die Navitasche undicht war. Ärgerlich! :? Sowas merkt man dann ja meist, wenn es schon zu spät ist. :idea:

Euch wünsche ich, dass die nächsten Urlaube wieder planmäßig laufen.
VG
Norbert!

Jupiter83
Beiträge: 4
Registriert: 20 Okt 2021 15:12

Re: Urlaub fällt ins Wasser?

Beitrag von Jupiter83 »

Hey Norbert!

Bin gerade zufällig über deinen Eintrag hier gestolpert.
Mir ist vor ein paar Jahren während eines Motorradausflugs meine Navihalterung flöten gegangen. Gott sei Dank war in diesem Moment niemand hinter mir. Seit dem setze ich nur noch auf Markenprodukte. Nach genauer Recherche, bin ich dann schlussendlich auf die Produkte von SW MOTECH gestoßen und kann diese wirklich nur wärmstens weiterempfehlen. Neben einer neuen Navihalterung haben ich auch noch für meine geliebte BMW eine Hecktasche bestellt. Schau mal auf dieser Seite vorbei
bekleidung-motorrad.de
. Hier gibt es viel Auswahl und die Bestellung in dem Shop war mega unkompliziert.
Ich hoffe ich konnte dir einen hilfreichen Tipp geben.

Und @Jawid. Mega Idee mit einem eigenen Strandkorb. Das wäre wirklich was für unseren Garten! :lol:

Bis bald und beste Grüße
Jupi!

Enton
Beiträge: 6
Registriert: 25 Mai 2022 10:07

Re: Urlaub fällt ins Wasser?

Beitrag von Enton »

Hallo zusammen,

ich bin froh, dass wir diese Probleme nun nicht mehr haben und nun verreisen können wie wir wollen.
Trotzdem hat die Zeit, wo man auf vieles verzichten musste, einiges gelehrt was man sonst nie so erfahren hätte.
Wir sind seitdem in der Familie viel mehr zusammengerückt und verbringen mehr Freizeit zusammen als früher.
Nun haben wir seit einigen Monaten sogar ein Mehrgenerationenhaus zusammen gekauft bzw. wollen ein großes Haus gemeinsam als Familie beziehen.

Wir planen sogar schon weiter und werden den großen Garten in jedem Fall für einen großen Pool nutzen. Wie hier schon ganz richtig erwähnt wurde, kann ein Pool im Sommer auch ein bisschen den Urlaub im Süden ersetzen. Und als Familie werden wir einen großen Pool ganz sicher zu nutzen wissen und können gemeinsam in ein besseres Modell investieren. Je nachdem wie schnell wir mit den paar Renovierungsarbeiten im Haus voranschreiten, werden wir uns genauer mit dem zukünftigen Pool beschäftigen. Wir haben sogar schon eine passende Firma für den Poolbau ausfindig gemacht, falls es jemand hier ebenfalls erwägt. Man weiß nicht was die kommenden Jahre auf uns zukommt und ob man sich zukünftig noch einen Sommerurlaub leisten kann. Ein eigener Pool ist auf Dauer um einiges günstiger, vor allem wenn man ihn als Familie nutzt.

Grüße

Antworten